• ZUVERLÄSSIG✔
  • EHRLICH✔
  • FAIR✔
Foto
Portrait

Folgend die neuesten Artikel…


ImmobilienReport Ausgabe Oktober 2012

Zur 49. Ausgabe des ImmobilienReport Metropolregion Rhein-Neckar geht‘s hier! 

Quelle
Der ImmobilienReport Metropolregion Rhein-Neckar wird herausgegeben von
Hartmut Suckow und Michael Tschugg, Max-Frisch-Straße 28 in 68259 Mannheim


Preise für Wohneigentum steigen deutschlandweit moderat

Die Preise und Mieten fürWohnimmobilien sind deutschlandweit entgegen der öffentlichen Wahrnehmung nurmoderat gestiegen. Preissteigerungen von jeweils 3,1 Prozent stehen fürEigentumswohnungen und Mieten laut IVD-Wohnpreisspiegel 2012/2013 zu Buche.Überdurchschnittliche Preis- und Mietanstiege sind lediglich in den Großstädtenund dort nur in ausgewählten begehrten Lagen mit gutem und sehr gutem Wohnwertzu beobachten. „Von einer viel zitierten Blasenbildung kann in Deutschlanddaher keine Rede sein. Die Preisanstiege sind Bestandteil eines längstüberfälligen Aufholprozesses der deutschen Wohnungsmärkte“, erläuterteJens-Ulrich Kießling, Präsident des IVD im Rahmen einer Pressekonferenz inFrankfurt. Das durchschnittliche Preisniveau für Eigentumswohnungen liegt imJahr 2012 immer noch deutlich unter dem von 1992. Vor zwanzig Jahren warenselbstgenutzte und vermietete Wohnungen deutlich teurer. Wie sich der Markt fürEinfamilienhäuser, Reihenhäuser und Mietwohnungen im einzelnen darstellt, lesenSie HIER. 

Quelle: Online-Redaktion:
IVD Bundesverband, Littenstraße 10, 10179 Berlin



Grundstücksverkauf: Aufklärungspflicht des Verkäufers

Muss der Verkäufer einer Immobilie darüber aufklären, wenn der Gartenzaun auf fremdem Grund verläuft? Rechtsanwältin Ricarda Breiholdt erläutert das Urteil. 

zum Artikel

Ouelle: Immonet.de





Wenn der Immobilienmakler Sie nach dem Personalausweis fragt!

Geldwäschegesetz - Was Maklerkunden wissen müssen
Das „Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz GwG)“ ist bereits seit 2002 in Kraft. Im

vergangenen Jahr wurde das Gesetz verschärft, um die zwischenzeitlich festgestellten Mängel bei der Umsetzung des Gesetzes auszumerzen. Aus diesem Grund ist das zehn Jahre alte Gesetz derzeit in aller Munde – insbesondere bei Immobilienmaklern, für die die Erfüllung der Sorgfaltspflichten mit einem hohen bürokratischen Aufwand verbunden ist. Fast noch schwieriger ist es aber, dem Kunden zu erklären, warum er dem Immobilienmakler seinen Personalausweis zeigen soll. Deshalb hat der IVD den Flyer "Wenn der Immobilienmakler Sie nach dem Personalausweis fragt …“ produziert. In dieser Verbraucher-Information erfährt der Kunde, dass und warum der Makler verpflichtet ist, anhand des Ausweises die Identität der Geschäftspartner zu prüfen und zu dokumentieren.

Hier http://www.ivd-newsletter.net/link.php?link=02_02_04_0A_2B  steht der Verbraucher-Flyer als Download zur Verfügung.

Quelle: IVD Bundesverband, Littenstraße 10, 10179 Berlin